Home arrow Aktuelle News arrow Nachrichten aus China arrow Taifun Haitang bedroht China
fisch-asien-china-community.jpg
Das Flüstern der Schatten
Taifun Haitang bedroht China PDF Drucken E-Mail

Hunderttausende fliehen vor "Haitang"

China bereitet sich auf die Ankunft des Taifuns "Haitang" vor. Mehr als 600.000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht und Tausende Fischerboote in die Häfen zurückbeordert. Zuvor hatte der Sturm bereits in Taiwan schwere Schäden angerichtet

Taipeh - In China liefen die ersten Schutzvorkehrungen an. Rund 5000 Polizisten wurden mobilisiert, unter anderem um Deiche und Stauseen zu kontrollieren. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua wurde der Flughafen der Provinzhauptstadt Fuhzou vorsorglich geschlossen. Das staatliche chinesische Fernsehen zeigte Soldaten, die mit Sandsäcken Hochwasser-Barrieren errichteten.

Zurzeit überquert der Taifun die Straße von Taiwan. Bereits jetzt werden auf dem chinesischen Festland starke Winde und Niederschläge registriert. Meteorologen erwarten, dass "Haitang" gegen Abend (Ortszeit) an Land geht.


Gestern war "Haitang" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 126 Kilometern pro Stunde über Taiwan hinweg gerast und hatte mindestens 2 Menschen getötet und 29 weitere verletzt. Durch die heftigen Niederschläge stiegen Flüsse stark an und rissen Brücken und Straßen weg. Lastwagen wurden wie Spielzeug herumgewirbelt.

Für Taiwan sagten die Behörden auch für heute und morgen noch schwere Niederschläge voraus. Die Behörden warnten die Bevölkerung vor Erdrutschen und Überschwemmungen. Gestern waren Schulen, Regierungsgebäude und die Börse wegen "Haitang" geschlossen.

Diebe in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh haben den Durchzug des Sturms ausgenutzt, um ein Geschäft der internationalen Luxusmarke Gucci auszurauben. Wie die Polizei heute mitteilte, drangen die Räuber gestern in die vorsorglich verrammelte Nobelboutique ein und stahlen Waren im Wert von umgerechnet rund 52.000 Euro. Zwar funktionierte nach Angaben eines Gucci-Sprechers die Alarmanlage, doch ignorierte die zuständige Sicherheitsfirma den Alarm, da sie dachte, er sei durch den Taifun ausgelöst worden.

< zurück   weiter >

Die China Community Website zum Thema China besteht seit dem 10.11.2004
Impressum
Copyright ©2004 - 2015, China Community
All rights reserved.