Home arrow Städte in China arrow Shanghai - Schanghai arrow Wirtschaft von Shanghai - Schanghai
Nagjing-Lu-Shanghai-China.jpg
Das Flüstern der Schatten
Navigation
Home
Aktuelle News
Städte in China
China Forum
Studieren in China
Download
Links
News aus China
Contact Us
Gästebuch
Suchen
Fotos aus China
Backlink & Banner
Ähnliche Artikel
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Who's Online
Aktuell sind 75 Gäste online
Statistik
Mitglieder: 23144
News: 99
Weblinks: 102
Besucher: 6920622
5 neueste User
quang2383
fqazxfx34
tergabt22
zhang96897
awehds82a
Wirtschaft von Shanghai - Schanghai PDF Drucken E-Mail
Mit Beginn der chinesischen Wirtschaftsreformen Anfang der 1980er Jahre wurde Shanghai zunächst von den südlichen Provinzen, wie z. B. Guangdong überflügelt. Mit Beginn der 1990er Jahre wurde von der chinesischen Regierung unter Jiang Zemin (将泽民) heftig in Shanghai investiert, mit dem Ziel ein neues Wirtschaftszentrum in Ostasien zu gründen.

Shanghai und Hongkong sind Rivalen um den Rang der größten Wirtschaftsmetropole in China. Hongkong hat hier den Vorteil der längeren Erfahrung, besonders im Bankwesen. Shanghai hat engere Verbindungen zum chinesischen Hinterland und ist enger mit der Zentralregierung verbunden. Gleichzeitig hat Shanghai mehr Raum für Neuinvestitionen, während in Hongkong der Platz eher begrenzt ist.

Seit 1991 ist das Wirtschaftswachstum in Shanghai zweistellig. Damit ist Shanghai die einzige Region in China, die dies erreicht. Das jährliche Wirtschaftswachstum in Shanghai beträgt zurzeit etwa 12%. In Shanghai betrug das Pro-Kopf-Einkommen im Jahr 2000 etwa 1.650 US-Dollar.

1984 wurde in Anting von VW als Joint Venture die erste Autofabrik mit „westlichen“ Fahrzeugen gebaut. Shanghai Volkswagen (上海大众车, SVW) hatte einen ca. 60%igen Marktanteil in China, der aufgrund zunehmender Konkurrenz stetig sinkt. Die hohen Importzölle auf Autos aus dem Ausland machen diese jedoch noch teurer. Das Straßenbild in Shanghai ist noch geprägt von „Santana“- und „Santana 2000“-Taxis.

Nach dem WTO-Beitritt Chinas anlässlich der APEC-Konferenz 2001 werden stufenweise die Importzölle gesenkt.

Shanghai war der Initialmarkt für westliche Supermärkte in China. Auffallend sind die „Hygienebestrebungen“ der ausländische Konzerne, die sich deutlich von denen der chinesischen Märkte unterscheiden: frisch ist in China gleichbedeutend mit lebend. So werden hier lebende Schlangen, Schildkröten und Frösche angeboten, dagegen bieten die westlichen Supermärkte nur abgepackte Ware mit - nach chinesischer Auffassung - zweifelhafter Frische an.

Am 31. Dezember 2002 startete der in Kooperation mit Deutschland gebaute Transrapid (eine Magnetbahn) seine Jungfernfahrt zum 32 km entfernten internationalen Flughafen Pudong. Die Baukosten betrugen etwa 1,2 Milliarden Euro. Die Höchstgeschwindigkeit ist 430 km/h.

Am 8. Juni 2003 startete der Bau der mit 36 km Länge längsten Brücke der Welt im Süden der Stadt. Das Investitionsvolumen beträgt 11,8 Milliarden Renminbi Yuan (人民币 元), entsprechend 1,42 Milliarden US-Dollar. Die sechsspurige Brücke wird nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2008 die Hangzhou-Bucht überspannen und Shanghai mit Ningbo (宁波) in der Provinz Zhejiang verbinden. Die Öffnung für den Verkehr ist für 2009 geplant.

Die Weltausstellung (EXPO) 2010 wird in Shanghai stattfinden.
< zurück   weiter >

Die China Community Website zum Thema China besteht seit dem 10.11.2004
Impressum
Copyright ©2004 - 2015, China Community
All rights reserved.