Home arrow Städte in China arrow Hong Kong - Hongkong arrow Hong Kong Trambahn in Hongkong
japanische-laternen-china-community.jpg
Das Flüstern der Schatten
Navigation
Home
Aktuelle News
Städte in China
China Forum
Studieren in China
Download
Links
News aus China
Contact Us
Gästebuch
Suchen
Fotos aus China
Backlink & Banner
Ähnliche Artikel
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Who's Online
Aktuell sind 77 Gäste online
Statistik
Mitglieder: 23144
News: 99
Weblinks: 102
Besucher: 7069162
5 neueste User
quang2383
fqazxfx34
tergabt22
zhang96897
awehds82a
Hong Kong Trambahn in Hongkong PDF Drucken E-Mail


Hong Kong Tramways

Die Hong Kong Tramways (chinesisch 香港電車 ) ist eine seit 1904 bestehende Straßenbahn in Victoria City, der Hauptstadt von Hongkong. Deren Strecke befindet sich auf der Nordeite von Hong Kong Island. Es verkehren ausschließlich doppelstöckige Straßenbahnwagen. Dies ist weltweit (fast) einmalig, denn nur die Straßenbahn im englischen Blackpool setzt ebenfalls noch Doppeldecker ein. Die Straßenbahn von Hongkong ist nicht einfach nur ein Verkehrsmittel, sondern hat sich zu einer beliebten Touristenattraktion entwickelt.

Geschichte

Der Bau einer elektrischen Straßenbahn wurde bereits 1881 vorgeschlagen; allerdings war damals niemand bereit, in ein derart unausgereiftes System zu investieren. 1902 wurden mit einem Straßenbahngesetz (Tramway Bill) die rechtlichen Grundlagen geschaffen. Die Hong Kong Tramway Electric Company Limited, eine britische Gesellschaft, erhielt eine Konzession für den Bau und den Betrieb der Straßenbahn. Die Gesellschaft wurde bald darauf von der Electric Tranction Company of Hong Kong Limited übernommen und kam 1910 schließlich zur Hong Kong Tramways Company Limited.

1922 wurde eine neue Gesellschaft, die Hong Kong Tramways Limited, gegründet, um den Straßenbahnbetrieb zu übernehmen. Seit 1974 befindet sich die Straßenbahn im Besitz der Firma Wharf Transport Investments Ltd, einer Tochtergesellschaft der Wharf Holding, welche ihr Geld hauptsächlich mit Schiffswerften verdient.

Die Bauarbeiten begannen im Mai 1903. Nach einer Erprobungsphase wurde die Straßenbahnstrecke zwischen der Arsenal Street in Causeway Bay und Shau Kei Wan am 30. Juli 1904 eröffnet. Seit 1912 verkehren Doppelstockwagen. Eine Zweigstrecke führt seit 1914 nach Happy Valley. Kurz darauf wurde die Strecke westwärts nach Kennedy Town verlängert. Ursprünglich gab es zahlreiche einspurige Streckenabschnitte, die jedoch bis August 1949 nach und nach auf Doppelspur ausgebaut wurden.

Betrieb

Das Straßenbahnnetz ist 13 Kilometer lang und teilt sich die Straßen mit anderen Verkehrsmitteln. Als Stromsystem wird 550 Volt Wechselstrom verwendet. Die Straßenbahnen verkehren lediglich auf der Nordseite der Insel Hongkong, in Victoria City. Die 3 Kilometer lange, schleifenförmige Zweigstrecke zur Pferderennbahn Happy Valley ist einspurig und wird im Uhrzeigersinn befahren. Es gibt sechs Linien, die sich überschneiden:

Streckennetz der Hong Kong Tramway

Wie die Busse sind auch die Straßenbahnen von Hongkong häufig überfüllt. Jeder Straßenbahnwagen vermag 115 Personen aufzunehmen. Während der Hauptverkehrszeit stauen sich oft mehrere Wagen hintereinander. 2002 wurden durchschnittlich 240.000 Fahrgäste pro Tag gezählt.

Es gibt sieben Endhaltestellen bei Kenndy Town, Whitty Street, Western Market, Causeway Bay, North Point, Shau Kei Wan und Happy Valley. Die Haltestellen sind durchschnittlich 250 Meter voneinander getrennt. Die meisten befinden sich mitten auf der Straße, der Zugang erfolgt durch Zebrastreifen oder Fußgängerüberführungen. Die besten Plätze in den Straßenbahnwagen sind im vorderen Teil des Oberdecks zu finden, wo man eine gute Aussicht genießen kann.

Die Straßenbahnen verkehren von 5.10 Uhr bis 1.00 Uhr. Während der Hauptverkehrszeit beträgt der Intervall zwischen zwei Wagen ungefähr 90 Sekunden. Da die Straßenbahnen relativ langsam verkehren - die Höchstgeschwindigkeit beträgt 40 km/h - ist die Unfallgefahr sehr gering.

Fahrzeuge

Die Hong Kong Tramways Limited besitzt insgesamt 163 doppelstöckige Straßenbahnwagen. Zwei davon (Nr. 28 und Nr. 128) besitzen ein offenes Oberdeck; diese werden für Stadtrundfahrten und private Anlässe verwendet. Darüber hinaus gibt es einen Arbeitswagen (Nr. 200). Die meisten der heute verwendeten Wagen wurden Ende der 1980er bzw. Anfang der 1990er gebaut. Seit 2000 werden sie nach und nach modernisiert und im Bereich der Sicherheit auf den neuesten Stand gebracht.

Ebenfalls im Jahre 2000 wurden drei neue Fahrzeuge in Betrieb genommen (Nr. 168-170), sie heißen daher Millennium Trams. In naher Zukunft sollen die Straßenbahnwagen eine Klimaanlage erhalten, zu diesem Zweck wurde Wagen Nr. 171 als Prototyp gebaut.

Bei ihrer Eröffnung besaß die Straßenbahn 26 einstöckige Wagen, welche aus Großbritannien importiert wurden. Sie waren 8,84 Meter (29 Fuß) lang und 1.85 Meter (6 Fuß) breit. Sie wurden allerdings ab 1912 rasch durch doppelstöckige Wagen mit offenem Oberdeck ersetzt. Die Einführung von festen Dächern auf allen Wagen erfolgte 1923, was den Komfort erheblich verbesserte. 1965 wurden versuchsweise Beiwagen eingesetzt; diese verursachten allerdings beim Fahren zuviel Lärm und wurden ein Jahr später wieder aus dem Verkehr gezogen.

Fahrpreise

Die Straßenbahn ist nicht nur eines der ältesten Transportmittel der Stadt, sondern auch das günstigste. Die Fahrpreise betragen 2 Hongkong-Dollar für Erwachsene sowie 1 Hongkong-Dollar für Kinder und Senioren. Anders als bei anderen Transportmitteln ist der Fahrpreis immer gleich hoch, egal wie weit man fährt. Fahrgäste werfen das Geld in eine Box neben dem Fahrer ein, es wird kein Wechselgeld heraus gegeben. Es kann auch die Octopus-Karte verwendet werden, eine wiederaufladbare, berührungslose Chipkarte.

Zeittafel

< zurück   weiter >

Die China Community Website zum Thema China besteht seit dem 10.11.2004
Impressum
Copyright ©2004 - 2015, China Community
All rights reserved.