fisch-asien-china-community.jpg
Das Flüstern der Schatten
Navigation
Home
Aktuelle News
Städte in China
China Forum
Studieren in China
Download
Links
News aus China
Contact Us
Gästebuch
Suchen
Fotos aus China
Backlink & Banner
Ähnliche Artikel
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Who's Online
Aktuell sind 73 Gäste online
Statistik
Mitglieder: 23144
News: 99
Weblinks: 102
Besucher: 6920620
5 neueste User
quang2383
fqazxfx34
tergabt22
zhang96897
awehds82a
Medien in Hongkong PDF Drucken E-Mail


Medien in Hong Kong

In Hongkong herrscht, im Unterschied zur Volksrepublik China, Pressefreiheit. Dies ist in Artikel 27 des Grundgesetzes festgelegt. Daneben gibt es eine Reihe von Verordnungen, die die grundsätzlichen Regeln für die Medienlandschaft aufstellen. Die Medienlandschaft Hongkongs ist dadurch charakterisiert, dass sie fast zur Gänze privat ist und sich der Inhalt deshalb darauf ausrichten muss, den Massengeschmack zu treffen, um profitabel zu sein. Das führt dazu, dass ein großer Teil der Hongkonger Bevölkerung mit der Ethik der Berichterstattung nicht zufrieden ist.

 

Printmedien

Zeitungen und Zeitschriften gibt es sowohl auf Englisch als auch auf Chinesisch, wobei die letzteren die Mehrheit stellen, auch einige zweisprachige Druckwerke gibt es. Insgesamt existieren etwa 50 täglich erscheinende Publikationen. Alle Verlage sind privat, ein System der Presseförderung gibt es nicht. Als seriös gelten die South China Morning Post und The Standard (beide englisch), Ming Pao und Economic Journal (beide chinesisch). Die höchste Auflage erfahren jedoch Apple Daily und Oriental Daily, beide chinesisch, die häufig für ihren Sensationsjournalismus kritisiert werden und auf die Privatsphäre von Personen des öffentlichen Lebens wie etwa auch von Unfallopfern keine Rücksicht nehmen.

Ausländische Zeitungen sind in vielen Orten von Hongkong leicht zu bekommen.

 

Radio

Hongkong verfügt über eine relativ hohe Zahl an Radiostationen, worunter sich ein öffentlich-rechtlicher Sender befindet. Dieser Sender gehört allerdings nicht der Regierung und wird von dieser auch nicht kontrolliert; ihm wurde auch schon öfters vorgehalten, zu regierungskritisch zu sein. Die meisten Stationen senden auf chinesisch (kantonesisch), einige auch auf englisch.

 

Fernsehen

Alle Hongkonger Fernsehstationen sind privat und zeigen ein dementsprechendes Programm, haben jedoch auf andere Länder Asiens eine gewisse Vorbildwirkung. Die Dramen, die für das Hongkonger Fernsehen produziert werden, werden auch im gesamten chinesischsprachigen Raum ausgestrahlt. Neben den Hongkonger Stationen kann man auch zahlreiche ausländische Sender empfangen, darunter viele Stationen der Volksrepublik China sowie alle großen ausländischen Stationen.

< zurück   weiter >

Die China Community Website zum Thema China besteht seit dem 10.11.2004
Impressum
Copyright ©2004 - 2015, China Community
All rights reserved.